Meersalz hat in Restaurants und Supermärkten an Popularität gewonnen. Einige Köche bevorzugen es wegen seiner groben, knackigen Textur und seines stärkeren Geschmacks gegenüber Tafelsalz. Die Hersteller verwenden es in Kartoffelchips und anderen Snacks, weil es „ganz natürlich“ ist, und einige gesundheitsbewusste Verbraucher wählen es, weil es Mineralien wie Magnesium enthält.

Aber in einer sehr wichtigen Hinsicht gibt es normalerweise kaum einen Unterschied zwischen den beiden: dem Natriumgehalt.

Was ist der Unterschied zwischen Meersalz und Kochsalz?

Meersalz hat in Restaurants und Supermärkten an Popularität gewonnen. Einige Köche bevorzugen es wegen seiner groben, knackigen Textur und seines stärkeren Geschmacks gegenüber Tafelsalz. Die Hersteller verwenden es in Kartoffelchips und anderen Snacks, weil es „ganz natürlich“ ist, und einige gesundheitsbewusste Verbraucher wählen es, weil es Mineralien wie Magnesium enthält.

Aber in einer sehr wichtigen Hinsicht gibt es normalerweise kaum einen Unterschied zwischen den beiden: dem Natriumgehalt.

Wie verhält sich der Natriumgehalt von Meersalz im Vergleich zu Kochsalz?

In einer Umfrage stimmten 61 Prozent der Befragten fälschlicherweise zu, dass Meersalz eine natriumärmere Alternative zu Tafelsalz sei. Tafelsalz und die meisten Meersalze enthalten alle etwa 40 Gewichtsprozent Natrium.

Koscheres Salz und einige Meersalze können größere Kristallgrößen als Tafelsalz haben, so dass sie weniger Natrium nach Volumen (z.B. nach Teelöffel oder Esslöffel) enthalten können. Ein Teelöffel Kochsalz enthält etwa 2.300 mg Natrium, aber ein Teelöffel Meersalz oder koscheres Salz kann weniger Natrium enthalten, einfach weil weniger Kristalle auf den Löffel passen.

Einige Meersalzsorten behaupten, weniger Natrium als Tafelsalz zu enthalten. Auf dem Nährwertangaben-Etikett können Sie vergleichen, wie ein bestimmtes Meersalz im Vergleich zu Tafelsalz aussieht, das etwa 575 mg Natrium pro ¼ Teelöffel enthält.

Was ist der Unterschied zwischen der Art und Weise, wie Meersalz und Tafelsalz hergestellt wird?

Meersalz wird direkt durch die Verdunstung von Meerwasser gewonnen. Es wird normalerweise nicht oder nur minimal verarbeitet und behält daher Spuren von Mineralien wie Magnesium, Kalium, Kalzium und anderen Nährstoffen.

Tafelsalz hingegen wird aus Salzablagerungen gewonnen und dann verarbeitet, um ihm eine feine Textur zu verleihen, damit es sich leichter mischen und in Rezepten verwenden lässt. Bei dieser Verarbeitung wird Kochsalz von allen Mineralien befreit, und es können Zusätze verwendet werden, um ein Verklumpen zu verhindern.

Hat der Verzehr von Meersalz einen gesundheitlichen Vorteil?

Die meisten Meersalze bieten keine wirklichen gesundheitlichen Vorteile.

Die winzigen Mengen an Spurenelementen, die im Meersalz enthalten sind, lassen sich leicht aus anderen gesunden Lebensmitteln gewinnen. Meersalz enthält im Allgemeinen auch weniger Jod (zugesetzt, um Kropfbildung zu verhindern) als Kochsalz.

Also, welches sollte ich wählen?

Normalerweise können Sie Ihren Geschmackssinn zwischen koscherem Salz, Meersalz und Tafelsalz wählen lassen. Sie enthalten alle etwa die gleiche Menge an Natrium.