Schütze dich vor dem Herzstillstand

Südtiroler Herzwoche:

25 ­- 27 ­- 29  September 2023

Laut Landesstatistikamt ASAT sind in Südtirol Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems Todesursache Nr. 1.

Risikokrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen (hohes Cholesterin) begünstigen das Entstehen einer Erkrankung der Koronargefässe. Aber auch andere Herzleiden sowie eine genetische Veranlagung gehen mit einem hohen Risiko für plötzlichen Herztod einher. 

Unmittelbarer Auslöser ist fast immer eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung, durch die der Kreislauf innerhalb kürzester Zeit zusammenbricht und das Herz stehen bleibt.

In der Herzwoche 2023 wollen wir darüber informieren, wie Vorbeugung, frühzeitiges Erkennen und die konsequente Behandlung von Herzerkrankungen helfen, das Risiko eines plötzlichen Herztods auf ein Minimum zu reduzieren.

Vorträge

Freier Eintritt!

25. September

Dr. Martin Erckert – Kardiologe
ab 17:00 Uhr, Trakt D – Eingang Reha – 3. Stock
Krankenhaus Meran

27. September

Dr. Martin Erckert – Kardiologe
ab 17:00 Uhr, im Foyer
Krankenhaus Bruneck 

29. September – Weltherztag

Dr. Rainer Oberhollenzer
Primar für Kardiologie

ab 17:00 Uhr, Saal für pathologische Anatomie
Krankenhaus Bozen

Herz-Experten antworten auf Ihre Fragen

Hier sieht die Südtiroler Herzstiftung eine ihrer Hauptaufgaben: durch laienverständliches medizinisches Know-how Wissenslücken zu schließen und eine Brücke zwischen Arzt und Patient zu bilden.

Um dies zu erreichen, unterstützt die Südtiroler Herzstiftung, Sie mit dieser Herzwoche: nach dem ärztlichen Vortrag können Sie Ihre medizinische Frage dem Arzt stellen. 

Die Experten nehmen sich die Zeit, um Ihnen ausführlich zu beantworten.